Neuigkeiten

fs25 Neulackierung

Zum Thema fs25 haben wir erfreuliche Nachrichten. Vor einigen Monaten haben wir euch erzählt, dass der Rumpf der fs25 neulackiert werden sollte. Jetzt können wir euch die Fortschritte zeigen, die wir gemacht haben. Nach stundenlanger, mühsamer Arbeit war der Rumpf endlich bereit, um neulackiert zu werden. Er wurde dann nach Heubach transportiert, dass er in…
Weiterlesen

Fortschritte bei der fs35 Flugerprobung

Letzte Woche haben wir euch gesagt, dass die Flugerprobung von der fs35 endlich wieder losgehen wird. Jetzt werden wir euch ein bisschen über die Fortschritte berichten. In den letzten Wochen haben wir in zwei verschiedenen Bereichen gearbeitet: Seitenwinderprobung und die Fahrtmesserkalibrierung. Bei der Seitenwinderprobung wurde das Flugzeug bis zu einer Seitenwindkomponente von 10 Knoten (18,5…
Weiterlesen

Die fs35 hebt wieder ab

Am letzten Freitag ist die fs35 nach einer langen Winterpause endlich wieder geflogen. Genau wie bei ihrem Erstflug hat unsere kleine Harpyie uns mit ihrer Flugleistung beeindruckt. Dies ist das erste Mal, dass die fs35 seit ihrem Überführungsflug aus Schwäbisch Hall im September fliegt und gleichzeitig das erste Mal, dass sie aus unserem Heimatflugplatz Bartholomä-Amalienhof…
Weiterlesen

Entwicklungen bei FEM – Rechnungen für die fs36

Obwohl wir uns immer noch nicht in unserer Akaflieg- Werkstatt aufhalten dürfen, wird intensiv an unserem Projekt fs36 gearbeitet. Besonders die Schnittstelle zwischen dem Festigkeitsnachweis mit Lastenberechnung und dem FEM- Modell wurde ausgebaut und soll hier ein genauer beschrieben werden. In den vergangenen Wochen wurde eine Programmkette entwickelt, welche automatisch die Lasten aus unserem Lastenprogramm…
Weiterlesen

Fortschritte bei der Winterwartung – G109

Unsere G109 hat Ende letzter Saison endlich 3000 Flugstunden erreicht und benötigt deshalb eine Lebensdauerverlängerung. Zu diesem Zweck haben wir im Januar ein Crowdfunding für die Überholung unserer G109 veranstaltet. Über 3500 Euro sind dabei zusammengekommen. Wir wollen uns bei allen Spendern herzlich dafür bedanken! Die G109 bekommt ein neues Instrumentenbrett. Im Rumpf wurde auch…
Weiterlesen

Fortschritte bei der Winterwartung – fs25

Auch unseren ältesten fliegenden Prototypen haben wir nicht vergessen. Bei der diesjährigen Winterwartung wird der Rumpf der fs25 endlich neu lackiert! Zu diesem Zweck wurde die alte Lackschicht stundenlang heruntergeschliffen. Es wurden auch nebenbei einige Schadstellen, die beim Schleifen gefunden wurden, repariert. Bevor der Flieger neu lackiert werden kann, muss die Oberfläche noch gefüllert werden,…
Weiterlesen

Fortschritte bei der Winterwartung – Twin III

Diese Winterwartung haben wir uns dazu entschieden, unseren Twin III mit abnehmbaren Canards auszurüsten. Diese sollen ermöglichen, dass auch etwas schwerere Flugzeugbesatzungen Trudeln können. So kann das Ausleiten und Zurückführen in eine normale Fluglage besser geübt werden. Nebenbei haben wir auch die üblichen Winterwartungsarbeiten erledigt, wobei der Flieger neue Bremsbeläge sowie an machen Stellen neuen…
Weiterlesen

Auswirkungen der Corona-Pandemie auf unsere Aktivitäten

Liebe Freunde und Förderer,liebe Interessierte,sehr geehrte Damen und Herren, auch die Akaflieg Stuttgart ist von den Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie betroffen. So hat die Universität die Räumlichkeiten der Akaflieg bis auf Weiteres geschlossen. Auch den Einstieg in die Flugsaison 2020 haben wir vertagt. Das heißt für Euch, dass zurzeit niemand in den Räumlichkeiten der…
Weiterlesen

Das Verfahren der Flächenklappen

Unser neues Projekt, die fs36, wird ein FlyByWire Segelflugzeug mit einer Flächenklappe. Bereits bei der fs34 „Albatros“ wurde die Idee der Flächenklappe versucht umzusetzten. Bei bisherigen Segelflugzeugen mit veränderlicher Flügelfläche wurde versucht einen Vorteil beim Kurbeln zu erzielen, indem dort die Flügelfläche vergrößert wurde. Beim Vorfliegen entspricht die Flügelfläche und damit auch die Flächenbelastung dann…
Weiterlesen

Numerische Untersuchung des fs36 Flügelrumpfübergangs

Bereits letzten Sommer hat Caroline im Rahmen ihrer Bachelorarbeit zum Flügel-Rumpf-Übergang der fs36 durchgeführt, bei der eine Referenzkonfiguration untersucht wurde. Bei dieser wurde noch kein auskonstruierter Flügel-Rumpf-Übergang verwendet. In dieser Arbeit wurde das CAD-Modell in Catia für die ein- und ausgefahrene Flächenklappe erstellt, verschiedene Netze generiert und sowohl Euler- als auch RANS-Rechnungen durchgeführt. In der…
Weiterlesen